app store btn google play btn

.

 Seminar vom:  Juni 2017
 Ort: Mülheim an der Ruhr
 Dozent: Dr. Kerim Edipoglu
 Zusatzinfo: inkl. Videos, Audios und Präsentation

 

Flyer Seminar

 

Denken sie denn nicht über sich selbst nach? Erschaffen hat Allah gemäß der Wahrheit Himmel und Erde und was dazwischen ist nur für eine bestimmte Frist. Doch die Begegnung mit ihrem Herrn - viele leugnen sie!“ (30:8)

Die 30. Surah beginnt mit dem Versprechen eines nahen Sieges der Byzantiner über die Perser. Im Vertrauen auf diese qur‘anische Vorhersage schloss Abu Bakr damals seine bekannte Wette ab. Eine Wette zu einer Vorhersage, die von den Menschen damals kaum zu glauben war. Als sich dieses ungeheuerliche Ereignis dann aber tatsächlich bewahrheitete, war dies für die frühen Muslime der makkanischen Zeit ein eindeutiger Beleg für die Wahrhaftigkeit des Qur’ans.

Doch wovon handelt die Surah noch? Wieso schließt sich den obigen Versen die Erwähnung der Vergänglichkeit dieser Welt an? Wieso wird die Argumentation auf die Natur, ihren Tod und ihre Wiederbelebung gewendet?

Dreht sich in dieser Surah – und eigentlich in unserem Leben insgesamt – nicht alles um das Versprechen Allahs? Wer die Wahrhaftigkeit dieses Versprechens in seinem eigenen Leben nachvollzieht, erhält auch Gewissheit über das ganz große Versprechen: Das Weiterleben dort drüben.

In diesem Seminar wollen wir uns systematisch in die Zusammenhänge der einzelnen Verse begeben und von dort aus Bezüge zu unserem eigenen Leben herstellen. Zwischen den Tafsireinheiten (Kerim Edipoglu) werden wir uns ganz konkreten Fragen nach uns selbst als denkende, fühlende und handelnde Mensch widmen (Sandra Orth-Dohdoh). Was vermag ich hier und heute? Wer bin ich überhaupt in meinem Inneren? Was macht mich aus? Bin ich zufrieden mit mir, mit meinem Handeln, meiner Ibadah? Und warum fällt es mir oft so schwer, Vertrauen aufzubringen?

Dem obigen Vers (Denken sie denn nicht über sich selbst nach?“) folgend wollen wir einen Zugang zu uns selbst ergründen, der uns neue Möglichkeiten eröffnen kann, wieder leichter zu innerem Frieden, Freude und Gelassenheit zu finden. Praktische Übungen werden diese Arbeit begleiten.

Zu den Referenten:

Dr. Kerim Edipoglu,  geb. 1969 in Fürth/Bay. Studium der Übersetzungswissenschaft, Islamkunde, Soziologie und allgemeinen Religionswissenschaft an den Universitäten Germersheim und Tübingen.

Dipl. Päd. Sandra Orth-Dohdoh, Studium der Diplompädagogik mit Schwerpunkt Interkulturelle Kommunikation und Bildung in Köln. 

 

Trailer

25,00€
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Kontakt